h a u s   a c c o l a
m ä d c h e n w o h n g r u p p e
»
 
Haus Accola
junge Mütter
 
Akuthilfestelle
Mitarbeiter
 
Wenn Eltern und jugendliche Mädchen nicht mehr zusammenleben können oder wollen, sind die Gründe immer genauso vielfältig wie die Schwie- rigkeiten, die dieser Entscheidung vorausgegangen sind. Eines ist aber immer gleich: Niemand hat sich diese Entscheidung leicht gemacht, immer ist sie verbunden mit Gefühlen von Trauer, Wut, Enttäuschung, dem Gefühl des Versagens oder der Kränkung.
 
Wir bieten einen Lebensort für Mädchen ab ca. 13 Jahre, an dem sie gemeinsam mit anderen Mädchen oder für sich alleine, immer aber unterstützt von wohlmeinenden und erfahrenen Pädagoginnen, lernen können, ihr Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Dieses Angebot umfasst natürlich alle Lebensbereiche wie
 
  • Schullaufbahn und Lebensper- spektive
  • Persönliche Entwicklung, bei- spielsweise: Anbahnung und Begleitung von Therapien, Aufbau eines unterstützenden Netzwerkes etc.
  • Sicherstellung der ärztlichen Versorgung
  • Verselbständigung, im einzel- nen: Umgang mit Geld, Haushaltsführung, Vorbereitung auf und Unterstützung im (träger-) eigenen Wohnraum etc.
 
In unserer Arbeit setzen wir dort an, wo die Mädchen uns sagen oder zeigen, dass sie unsere Hilfe und Unterstützung brauchen. Es geht uns nicht um »Nacherziehung«, sondern wir bauen auf der Basis der vom Elternhaus geleisteten Erziehung auf und begleiten die Mädchen ein Stück auf dem Weg ins Erwachsenenleben. Dabei verlassen wir uns auf die Mitarbeit der Mädchen, bringen ihnen immer wieder Vertrauen entgegen und gehen auch Umwege mit. In diesem Prozeß, einen Weg ins eigenverantwortliche Erwachsenenleben zu finden, bieten wir uns den Mädchen immer wieder als Partnerinnen an.
 
Sie erreichen uns unter der Telefonnummer: 04187-312140
 
Für Anfragen und Koordination des Bereichs: Birgit Röse, Tel. 04187-312146